Wen’s interessiert

Gedanken über Gott und die Welt in der wir leben.

Schau auf dich, schau auf mich, bleib zu Hause

Schau auf dich, schau auf mich, bleib zu Hause
Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schau auf dich, schau auf mich, bleib zu Hause

Veränderung oder Entwicklung

Jeder Mensch verändert sein Aussehen. Mit dem Alter werden wir reifer und verändern unser Äußeres. Die Erfahrung macht uns reicher und gleichzeitig traurig, denn oft hatten wir schon super Ideen und nicht die Kraft sie umzusetzen, bzw. kamen wir drauf, dass es das alles schon längst gibt.

Wichtig ist aber und das kann ich nach 37 Jahren EDV-Erfahrung sagen, dass die Welt in der EDV nichts dazugelernt hat. Es ist schneller, natürlich ist der Speicherplatz fast unendlich, es ist bunter und gleichzeitig komplexer – aber ist es tatsächlich besser?

Genauso wie wir uns verändern, sollte das Gesicht der EDV sich verändern und was passiert – wir tippen nach wie vor auf Schreibmaschinentastaturen unser Codezeilen, generieren mit Bibliotheken unsere Grafiken und speichern in Tabellen unsere Werte.

Das kann es wohl nicht gewesen sein, oder?

Bleiben wir in Bewegung und verändern wir die EDV zu dem, was es eigentlich schon immer was, ein Hilfsmittel und kein Ersatz. Entwickeln wir Hilfen für den Menschen und keine Roboter, die das Gleiche tun können.

Haben wir aus Terminator und War Games nicht gelernt? Wer diese Filme noch kennt, der weiß, was ich meine. EDV ist ein Werkzeug, aber niemals der Richter. EDV ist ein Hilfsmittel, ein Rechner, aber niemals ein Manager.

Das sollten wir bedenken, wenn wir die nächsten Codezeilen schreiben, sonst übernimmt die EDV uns und steuert uns, wie es ganz wenige wollen.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Veränderung oder Entwicklung

Ok – wir saufen ab !

Schon mitbekommen – die Weltklimakonferenz ist gescheitert !!! Während Greta mit der Bahn nach Hause fährt und Politiker an die Wand stellen möchte – oder auch nicht – weil nur falsche Übersetzung – saufen wir ab und zwar mit „Bomben und Granaten“.

Zu den Fakten:

  • Das Klima ändert sich rasch und noch rascher – rascher als alle Experten es vorausgesehen haben und der Mensch ist massiv mitschuld an dieser Katastrophe. Es gibt zwar doch noch eine erklägliche Anzahl an Klimaleugner – das sind auch die, die 15 grad im Dezember als Normal ansehen und zwar im Waldviertel !!!!
  • Die Politiker sind zwar fast alle dafür, dass etwas getan werden muss, aber können sich nicht einigen, was zu tun wäre. Und wenn sie was rausposaunen, dann die Ziele – wie man dies allerdings erreichen will und kann, so ist extreme Stille
  • Weiße Weihnachten – gab es in den 60er – 70er Jahren – da kommen auch die guten, schönen Weihnachtslieder her – Zuerst war es noch jede 2 Weihnacht – dann jede 5 Weihnacht – jetzt haben wir seit Jahren fast nirgendwo in den Landeshauptstädten Schnee zu Weihnachten. Der Hartlauer mit seiner Weihnachtswetter hat’s erfasst.
  • Immer mehr führende Politiker sind Klimaleugner
  • Der Weltenergieverbrauch steigt stetig
  • wir reden mittlerweile von 3,5 – 4 Grad und nicht mehr von 1.5 grad, denn die haben wir längst erreicht.
  • die Liste ließe sich unendlich fortsetzen.

Wut steigt hoch und Resignation. Dann saufen wir halt ab. Ich jedenfalls kann es nicht ändern – oder doch ?meine Maßnahmen sind hier aufgelistet

Maßnahmen:

  • Energie sparen – wo es nur geht. Es ist nicht nur gut für die Geldbörse sondern für’s Ego und für die Figur
    • zu Fuß gehen
    • Öffentlich stärker in den Lebensablauf einbinden
    • Licht sparen
    • Energie sparen
    • Verpackung vermeiden
  • allerdings nicht einmal diese Maßnahmen reichen. Auch dafür würde man 2,5 Planeten Erde brauchen. Also saufen wir doch ab.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ok – wir saufen ab !

Advent – Advent – der Globus brennt.

Weltklimakonferenz und Greta sind in aller Munde. Die EU-Kommission schnürt an einem Plan zur Klimaneutralität und der Meeresspiegel steigt und steigt, aber was wären glaubhafte Konzepte die Katastrophe abzuwenden ?

Die Sonne strahlt in jeder Sekunde eine Energiemenge von 1367 J auf jeden Quadratmeter des Erdquerschnitts und wärmt diesen bekanntlich auf manchmal angenehmte Temperaturen auf, manchmal halt so wie heute nicht, obwohl die Nacht klar war und keine Wolken den Himmel bedeckten.

Da die Erde aber bekanntlich rund ist, so sind es im Durchschnitt nur 342 Watt pro m2. Also eine warme Heizdecke quasi.

Nun ist dies nur eine Milchmädchenbetrachtung, zeigt aber die Dimension der Sonnenstrahlung. Nun werden aber von der Atmosphäre ein Teil absorbiert und nicht mehr abgegeben. Der sog. Treibhauseffekt – der ja gut ist, sonst würden wir keine warme Luft zum Atmen haben und der Planet wäre mit -18 grad Celsium sehr huschi.

Also der Treibhauseffekt ist lebensnotwendig. Nun ist aber das Gleichgewicht offensichtlich aus den Fugen geraten, sonst würde man nicht von der Klimakrise sprechen. Das Klima erwärmt sich, verschiebt sich, was auch immer – nur können wir das überhaupt aufhalten – wenn ja wie ?

Die Theorie besagt doch, dass wir zuviel CO2 in die Atmosphäre blasen und deshalb sich die Durchschnitttemperatur um 1.5 bis 2 grad und hoffentlich nicht mehr erhöht. Dh. wir müssen weniger verbrennen – so einfach ist es. Da aber Öl, Gas und Kohle der Brennstoff Nr.1 ist, so gibt es nur 2 Möglichkeiten wie wir das ausbessern können.

Entweder wir switchen auf Alternative Energien, die keine Kohle, Öl oder Erdgas brauchen oder wir sparen Energie – und zwar Weltweit. Man kann relativ einfach beweißen, dass Solarenergie und Wind nur im Prozentbereich sein wird und somit 2 Möglichkeiten bestehen, den Energiehunger zu stillen.

Wie hoch ist denn eigentlich der Bedarf. Nun Quellen zufolge liegt der Energiebedarf der Menschheit bei 574 Millionen Terajoule  !!!! / 2014 !!! Das sind 159 PWh / Jahr – also 159000 . 174 PW ist die Strahlungsleistung der Sonne. D.h. in nur 1h Sonneneinstrahlung könnte man die Gesamtenergie der Menschheit erzeugen. Hallo — fangt endlich an.

Zusätzlich wäre Energiesparen angesagt – und zwar deutlich.

  • LED statt Glühlampen
  • Stiegen statt Aufzüge
  • Öffentlich statt Auto
  • Licht sparen
  • Trocknen wenn die PV Anlage läuft
  • ……

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Advent – Advent – der Globus brennt.

Raucherlied

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Raucherlied

Marx hatte recht

„Der Westen ist dekadent“ hört man in manchen aus dem kalten Krieg bekannten Filmen, wo russische Generäle den Westen niedermachen. (Zitat: James Bond Film, Octopussy). Wer Marx gelesen hat, der weiß, dass Marx alles andere als ein glühender Kommunist war. Das ist jetzt keine Lobeshymne an Marx, oder den alten Kommunismus, aber hat sich schon jemand mal gefragt, wo diese Welt der Digitalisierung und Automatisierung, der Roboter und Maschinen hinsteuert ?

Heute 30 Jahre nach dem Mauerfall, sieht man das. Eine immer kleinere Zahl an Superreichen, regiert die Welt – die Amerikanischen, Brasilianischen und Russischischen Präsidenten sind mehrfache Multimilliardäre und die große Masse wird durch Tittytainment (Brot und Spiele) verblödet. Das ist die traurige Wahrheit.

Die Produktivität hat mittlerweile in manchen Branchen ein Maß erreicht, da kommt der Kleine nicht mehr mit. Kein Bauer weltweit kann eine Gans um 2,90 EUR das kg produzieren oder Burger um 1 EUR. Das können nur die Großen und die teilen sich gerade die Welt auf.

Die Banken produzieren genauso wie Staaten nur mehr Geld am Computer und es ist vollkommen ok, dass Italien weiter Schulden macht oder halt der Trump in der USA 1 Billion neue Schulden. Wurscht – vollkommen wurscht. Aber hab Du einmal 14 EUR Schulden bei der Wiener Gebietskrankenkasse.

„Der Westen ist dekadent“ – und dennoch wurden von 30 Jahren die Mauern nieder gerissen – wozu eigentlich. Damit die Produktivität steigt und die Wirtschaft weiter wächst. Ja macht nur, der Klimawandel zeigt uns auch, dass dieses Konzept falsch ist. Es dauert nicht mehr lange, da kommen, 500 Millionen Menschen in einer Völkerwanderung nach Europa, Amerika und andere Staaten, wo man halbwegs noch leben kann und dann ?

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Marx hatte recht

Unwort des Jahres: Gästinnen

Für alle JENE Personen, die hier bei diesem Artikel gelandet sind, sei gesagt, dass das WORT „Gästinnen“ mein Favorit für das Unwort des Jahres 2019 gilt.

Auf http://www.oedeutsch.at/OEWORT/ kann man noch rund einem Monat seine Stimme abgeben, aber mein Favorit ist jetzt schon gewählt.

Unwort das Jahres 2019: Gästinnen

Stammt aus einer Fake Stellenausschreibung bezgl. Nichtraucher-Sheriffs, deren Urheber nicht bekannt ist.

alle Gäste und Gästinnen …. 😉

Posted in Allgemein | Tagged , , , | Kommentare deaktiviert für Unwort des Jahres: Gästinnen

Einladung zur Fotoausstellung

Es gibt auch eine Zeit nach oder bei mir oft auch vor der IT und die heißt für mich Fotografie. Ich habe mich 2018 entschlossen Berufsfotograf zu werden und so darf ich Sie zu meiner ersten Fotoaustellung herzlich einladen. Meine Fotografenwebseite finden sie unter Fotogalerie Kierlingtal.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einladung zur Fotoausstellung

Verzögerungszeitalter

Irgendwie scheint keiner wirklich ein Projekt fertig machen zu wollen. Das fängt beim BREXIT an und hört bei diversen Reformen auf. Auch im persönlichen Umfeld muss ich leider feststellen, dass immer wieder mit voller Euphorie, Projekte gestartet werden und niemals ein Ende erleben. Der Grund dafür ist, dass man für ein Projekt nicht nur klare Ziele haben muss, sondern auch einen Projektleiter mit Cojones, dass auch durchzuziehen. Und die gibt es leider halt kaum mehr, weil sie zulassen, dass alles besprochen wird, Leute in Meetings sitzen, die NICHTS, NULL dazu beitragen können. Es verzögert sich alles und statt ein Projekt gescheitert zu erklären, wurschtelt man dahin.

Es ist zum ….

Falls Sie einen Projektleiter suchen, der dies nicht macht. Dann rufen Sie mich an. 0676 765 66 35

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Verzögerungszeitalter

Brexit und DSGVO

Im Falle eines ungeordneten BREXIT mit einem NODEAL sind alle Daten, die auf Servern im dann Drittland UK sind, grundsätzlich illegal dort. Dass heißt für viele Unternehmen, dass sie Ihre Daten von UK entweder rasch abziehen müssen und auf „sichere“ Server in das EU-Datenbinnenland übersiedeln müssen, bzw. müssen Unternehmen für geeignete Garantien sorgen, ohne dass hierzu eine besondere Genehmigung einer Aufsichtsbehörde erforderlich ist. Diese geeigneten Garantien sind vorallem interne Datenschutzvorschriften, die überprüfbar sein müssen. Es bleibt abzuwarten, wie der Poker um den BREXIT nun aussieht. Ich persönlich gehe von einer Verschiebung aus.

Posted in Allgemein, Krise | Kommentare deaktiviert für Brexit und DSGVO