Klimawandel – was tun ?

Der Klimawandel hat uns fest in Griff. Grund dafür, so sagt uns die Forschung, ist der massive Ausstoß von CO2 und anderen Treibhausgasen in die Atmosphäre, nebst allen anderen Maßnahmen, die der Mensch setzt, damit wir noch schneller wieder von der Erde verschwinden, wie wir her gekommen sind.

Rund 4,6 Milliarden Jahre hat die Erde gebraucht, um einen Menschen hervor zu bringen, der mit Intelligenz und Wohlstand ausgestattet ist. Er arbeitet um Geld zu verdienen um seinen wohlverdienten Lebensabend dann bis in hohe Lebensalter zu genießen und sein angehäuftes Eigentum dann an die nächste Generation weiterzugeben.

Rund 200.000 Jahre haben die Neandertaler diese Erde mitbeherrscht und währenddessen viele Klimakatastrophen überlebt. Dann vor 30.000 Jahren kam der Homo sapiens – der weise, der gescheite, der kluge, der vernünftige Mensch und verdrängte den Neandertaler.

Innerhalb von 30.000 Jahren vermehrte sich der Mensch auf 1 Milliarde und dann innerhalb von 200 Jahren auf rund 7,5 Milliarden – Stand 2018.

Millionen von Jahre wurden Pflanzen und biologische Abbaureste zu Erdöl, Erdgas und Kohle umgebaut und innerhalb von rund 200 Jahren, verprassen wir die ganze Kohle und wundern uns dann, dass uns der Klimawandel mit Hitzeperioden, Stürmen, Niederschlägen und steigenden Meeresspiegeln antwortet.

Wir sind einfach zu viele Menschen geworden, die ihren Hunger nach Energie nicht bewerkstelligen können. Wir sind zu gierig nach nicht erneuerbarer Energie und wollen immer noch mehr. Der weltweite Energieverbrauch von Erdöl ist auf 20.000 TWh / Jahr gestiegen, Gas und Kohle auf auf 27.000 TWh / Jahr. Das ist zwar verschwindend gegenüber der Heizleistung der Sonne, aber diese Heizleistung wird durch den Treibhauseffekt nicht mehr abgeführt. Das ist das Problem. Also entweder wir saugen das CO2 aus der Luft und binden es oder wir sorgen dafür, dass nichts neues dazu kommt. Anderenfalls ist in 200 – 300 Jahren Schluss.

Ganz einfach – das wird sich nichts ausgehen. Das von mir so genannte Weltgesetz wird uns in 200 Jahren von 7,5 Milliarden auf wieder eine Milliarde zurückstutzen. Die Natur wird sich massiv was einfallen lassen, dass auf 200 Mal hintereinander rouge – dann wieder noir folgt und das Gesetz des Ausgleichs unser Klima wieder zurechtrückt.

Wenn wir das nicht wollen, müssen wir HEUTE beginnen unsere Energiesysteme massiv umzubauen. Nicht erst in 20 Jahren – sondern HEUTE.

Siehe dazu auch meine Webseite

Hitzewelle und Klimawandel

This entry was posted in Krise, Peter Havel. Bookmark the permalink.

Comments are closed.